SCHUFA

schufaauskunft

Was ist die SCHUFA?
Die meisten Menschen in Deutschland sprechen ehrfürchtig von der SCHUFA, der Schutzgemeinschaft für allgemeine Kreditsicherung. Der Grund dafür liegt vor allem darin, dass viele nicht so richtig wissen, wofür die Abkürzung SCHUFA steht, um was für eine Institution es sich handelt und was sie eigentlich macht. Viele wissen lediglich, dass es um ihre Konten und die persönliche Kreditwürdigkeit geht, und dass es nicht vorteilhaft ist, mit einem negativen Eintrag im Zentralsystem der SCHUFA zu stehen.

Was macht die SCHUFA?
Dabei erfüllt die SCHUFA eine Vielzahl von Aufgaben, die neben der Kontrolle von Marktteilnehmern und ihrer Kreditwürdigkeit auch Sicherheit bei Geschäftsabschlüssen und Schutz vor Schadensfällen durch beispielsweise Betrug bieten. Denn niemand vergibt gern Kredite, ohne im Gegenzug Sicherheiten geboten zu bekommen; dies gilt selbstverständlich gleichermaßen in der Wirtschaft, und besonders Banken und andere Kredit vergebende Institute möchten möglichst hohe Transparenz über die Zuverlässigkeit ihrer Handelspartner bei gleichzeitig garantierter Datensicherheit.

Die SCHUFA im Detail

Auf den folgenden Seiten erläutern wir kurz und bündig die häufigsten Fragen rund um die SCHUFA und beleuchten die wichtigsten Funktion und Einsatzbereichen. Selbstverständlich erfahren Sie darüber hinaus, welche Daten zu welchen Zwecken gespeichert werden, auf welchen Wegen diese Daten in die SCHUFA-Datenbank gelangen und wie Sie erfahren, was andere über Sie in Erfahrung bringen können.