Nachteile von Krediten ohne SCHUFA-Prüfung: Vorsicht Betrüger!

Auch auf dem generell seriösen Finanzmarkt für Verbraucherkredite trifft man mitunter leider auf schwarze Schafe. Diese versprechen mit manchmal geschickt kaschierter Betrugsabsicht sogar Arbeitslosen und Sozialhilfeempfängern schnelle Kredite übers Telefon.

Betrügerische Hotlines
Wer tatsächlich die angegebenen Hotlines kontaktiert, muss dafür meist 0190- oder 01805-Servicenummern zu hohen zusätzlichen Telefongebühren anrufen. Schließlich landet man zumeist bei einem Call-Center oder schlimmstenfalls in einer Telefonschleife. Die Mitarbeiter fragen unzählige sinnvolle und weniger sinnvolle Daten ab, um den Anrufer möglichst lange in der Leitung zu halten. Den Anbietern dieser zweifelhaften Dienste vedient dabei lukrativ an den anfallenden Telefongebühren: So können für ein Gespräch von etwa einer viertel Stunde gut und gerne 25 Euro anfallen.

Faxabruf mit Abzockfaktor
Dem gleichen Prinzip folgen die viel beworbenen Faxabrufe angeblicher Kreditgeber:
Ein solcher Faxabruf wird je nach Dauer der Übermittlung sehr schnell sehr teuer. Dabei ist eine Faxliste mit Kreditgebern ohne eine Auskunft der SCHUFA völlig wertlos, aber leider nicht kostenlos. Ebenso wie bei der verbreiteten Methode, angebliche Kreditanträge per Nachnahme zu versenden, kommen da oft Rechnungen von 100 bis 200 Euro zusammen.