Die SCHUFA – Zahlen, Daten, Fakten

Die SCHUFA Holding AG vertritt eine ganze Reihe von Banken, Sparkassen und Privatbanken sowie Handels- und andere Unternehmen; diese sind gleichzeitig die Teilhaber der Schutzgemeinschaft für allgemeine Kreditsicherung. Sie gehört dabei anteilig zu 24,7 Prozent den deutschen Sparkassen, zu 17,9 Prozent den Privatbanken, Vertretern aus Handels- und anderen Unternehmen zu 13,1 Prozent sowie zu 44,7 Prozent Genossenschaftsbanken und anderen Spezialkreditinstituten. Der Bestand der SCHUFA lag in 2008 bei 440 Millionen Datensätzen von 65 Millionen Bürgern, wobei erfreulicherweise über 90 Prozent der gespeicherten Personen eindeutig positiv gelistet sind. Im selben Jahr lag die Anzahl der gestellten Anfragen über Auskünfte und Nachmeldungen bei 91,5 Millionen, die Zahl der angeforderten Eigenauskünfte lag bei über 1,3 Millionen. Etwa 800 Mitarbeiter in bundesweit 15 Standorten erwirtschafteten dabei rund 95 Millionen Euro Umsatz, einer Steigerung im Vergleich zum Vorjahr 2007 von über 6 Prozent.